Sprachdosis

Die Sprachdosis von „Deutsch 2.0“ wirft in jeder Woche ein neues Schlaglicht auf ein neueres oder älteres sprachliches Phänomen in der deutschen Sprache, das aus der Perspektive des Deutschunterrichts außerhalb der deutschsprachigen Länder interessant sein kann. Es kann z. B. um Wörter/Ausdrücke wie Kinder/Kids, „facebook-befreundet“ oder „Mein Akku ist leer!“ gehen.

Ungeklärt bleibt vorerst die Frage, wie der korrekte Plural von Sprachdosis lauten sollte: „Sprachdosen“ oder „Sprachdosisse“? Vorschläge für Sprachdosen/-isse werden übrigens sehr gern angenommen und auf Wunsch wird auch jede Autorin oder jeder Autor namentlich genannt! martin.herold(at)deutausges.de.

19.02.2013

Sprach-Dosis KW 8 - App

Deutsch 2.0-Sprachdosis in der Kalenderwoche (KW) 8/2013 Sprach-Info: Eine relativ neue Vokabel in der deutschen Sprache ist die App. Die App (oder seltener auch: Das App) geht auf "die Applikation" bzw. "die Anwendung" zurück...» Artikel lesen


13.02.2013

Sprach-Dosis KW 7 - Mit bestem Gruß

Deutsch 2.0-Sprachdosis in der Kalenderwoche (KW) 7/2013 Sprach-Info: - In der ersten Mail am Tag, die sich deutsche Muttersprachler/innen untereinander schicken, sollte immer eine Anrede mit dem Namen des Mail-Empfängers / der...» Artikel lesen


07.02.2013

Sprach-Dosis KW 6 - Liebe alle

Deutsch 2.0-Sprachdosis in der Kalenderwoche (KW) 6/2013 Sprach-Info: In der Mail-Kommunikation mit deutschen Muttersprachler/inne/n sind persönliche Anreden üblich. Wenn man sich kennt, schreibt man heutzutage häufig "Hallo...» Artikel lesen


29.01.2013

Sprach-Info ab Februar 2013

Ab Februar 2013 gibt es auf Deutsch 2.0 regelmäßige Informationen zu aktuell relevanten Neuigkeiten bzw. Entwicklungen in der deutschen Sprache. Häufig wird es um relativ neuen Wortschatz sowie dessen Verwendung gehen, aber auch...» Artikel lesen


Treffer 190 bis 193 von 193