Sprachdosis

Die Sprachdosis von „Deutsch 2.0“ wirft in jeder Woche ein neues Schlaglicht auf ein neueres oder älteres sprachliches Phänomen in der deutschen Sprache, das aus der Perspektive des Deutschunterrichts außerhalb der deutschsprachigen Länder interessant sein kann. Es kann z. B. um Wörter/Ausdrücke wie Kinder/Kids, „facebook-befreundet“ oder „Mein Akku ist leer!“ gehen.

Ungeklärt bleibt vorerst die Frage, wie der korrekte Plural von Sprachdosis lauten sollte: „Sprachdosen“ oder „Sprachdosisse“? Vorschläge für Sprachdosen/-isse werden übrigens sehr gern angenommen und auf Wunsch wird auch jede Autorin oder jeder Autor namentlich genannt! martin.herold(at)deutausges.de.

21.02.2018

WORT DER WOCHE: Autokorrektur (Sprachdosis KW 9 - veröffentlicht am 02.03.2018)

WORT DER WOCHE: Autokorrektur Wenn man auf einem technischen Gerät (z. B.: Computer, Smartphone, Tablet) mit einem Textverarbeitungsprogramm wie Word arbeitet, werden Fehler (oder das, was das Gerät für Fehler hält!!!)...» Artikel lesen


04.02.2018

WORT DER WOCHE: Ramschniveau (Sprachdosis KW 8 - veröffentlicht am 23.02.2018)

WORT DER WOCHE: (das) Ramschniveau Der DUDEN (www.duden.de) ist im Sommer 2017 in einer Neuauflage erschienen und macht für sich wie folgt Werbung: "5000 Wörter stärker. Der neue DUDEN." Die Sprachdosis beschäftigt sich seit...» Artikel lesen


04.02.2018

WORT DER WOCHE: Hasskriminalität (Sprachdosis KW 7 - veröffentlicht am 16.02.2018)

WORT DER WOCHE: Hasskriminalität Der DUDEN (www.duden.de) ist im Sommer 2017 in einer Neuauflage erschienen und macht für sich wie folgt Werbung: "5000 Wörter stärker. Der neue DUDEN." Die Sprachdosis beschäftigt sich seit...» Artikel lesen


04.02.2018

WORT DER WOCHE: futschikato (Sprachdosis KW 6- veröffentlicht am 09.02.2018)

WORT DER WOCHE: futschikato Der DUDEN (www.duden.de) ist im Sommer 2017 in einer Neuauflage erschienen und macht für sich wie folgt Werbung: "5000 Wörter stärker. Der neue DUDEN." Die Sprachdosis beschäftigt sich seit September...» Artikel lesen


25.01.2018

WORT DER WOCHE: liefern - aber was? (Sprachdosis KW 5 - veröffentlicht am 02.02.2018)

WORT DER WOCHE: liefern – aber was? Das Verb liefern ist transitiv, d. h. es verlangt ein Akkusativobjekt, den „Wenfall“: Heizöl, Kartoffeln, Baumaterial liefern. Steht liefern in einem Passivsatz, mutiert das Gelieferte zum...» Artikel lesen


08.01.2018

WORT DER WOCHE: gegenchecken (Sprachdosis KW 4 - veröffentlicht am 26.01.2018)

WORT DER WOCHE: gegenchecken Der DUDEN (www.duden.de) ist im Sommer 2017 in einer Neuauflage erschienen und macht für sich wie folgt Werbung: "5000 Wörter stärker. Der neue DUDEN." Die Sprachdosis beschäftigt sich seit September...» Artikel lesen


08.01.2018

WORT DER WOCHE: chillig (Sprachdosis KW 3 - veröffentlicht am 19.01.2018)

WORT DER WOCHE: chillig Der DUDEN (www.duden.de) ist im Sommer 2017 in einer Neuauflage erschienen und macht für sich wie folgt Werbung: "5000 Wörter stärker. Der neue DUDEN." Die Sprachdosis beschäftigt sich seit September 2017...» Artikel lesen