Umfragen

Hinweis

Forenbeiträge liegen jeweils in der Verantwortung des Beitragschreibers und können ohne Angabe von Gründen gelöscht werden.

Wer ein Thema anklickt, kann dort mitdiskutieren. Herzlich willkommen! Wer möchte, kann an einigen Stellen auch selbst ein Forum mit einem neuen Thema eröffnen.


Anmerkungen zu einer der Umfragen – Lob oder Kritik? – martin.herold(at)deutausges.de

Bitte beachten Sie, dass Sie an Umfragen nur teilnehmen können, wenn Sie sich erfolgreich registriert und angemeldet haben.

Schnellsuche
Suchbegriffe
Thema ohne neue Antworten

Das letzte Jahrzehnt


Umfrage
Frage:
Noch hat sich in der deutschen Sprache keine eindeutige Bezeichnung für das letzte Jahrzehnt durchgesetzt. Was klingt am besten?
im vergangenen Jahrzehnt
 
13 von 44 Antworten (30%)
im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts
 
8 von 44 Antworten (18%)
im ersten Jahrzehnt dieses Jahrtausends
 
5 von 44 Antworten (11%)
in den 2000-ern / in den 2000-er Jahren
 
6 von 44 Antworten (14%)
in den Nullerjahren
 
12 von 44 Antworten (27%)


Autor Nachricht
Verfasst am: 20. 11. 2012 [10:38]
mherold-admin
Herold
Themenersteller(in)
Dabei seit: 12.10.2012
Beiträge: 21
Umfrage siehe oben.
Verfasst am: 22. 11. 2012 [00:38]
ingis
Ingason
Dabei seit: 05.11.2012
Beiträge: 30
„im ersten Jahrzehnt dieses Jahrtausends“ habe ich ausgewählt und zwar mit der Begründung, dass nicht ein jeder ein solches Jahrzehnt miterlebt habe. (Das gilt doch freilich für andere Jahrzehnte auch!!)

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.2012 um 13:42.]
Verfasst am: 26. 11. 2012 [21:14]
sjolle
Käll
Dabei seit: 08.11.2012
Beiträge: 2
Wir haben genau dieselbe Frage und Überlegung auf Schwedisch, und ich finde, man braucht ein kurzes Wort wie "die Nullerjahren", das das Jahrzehnt hervorhebt.
Übrigens: über Jahrhunderte sagen wir auf Schwedisch lieber "im 21. Jahrhundert" als "im 2. Jahrtausend", was mir einen verwirrenden Eindruck gibt.
Verfasst am: 18. 03. 2013 [13:42]
mahero
Herold
Dabei seit: 30.10.2012
Beiträge: 68
Ich fühle mich in den "Nullerjahren" sehr wohl. Das klingt irgendwie lustig und nicht peinlich oder so, finde ich.

Martin Herold - ein "Sprachwahnsinniger" aus Norddeutschland
Verfasst am: 25. 09. 2013 [16:00]
hajosue
suellau
Dabei seit: 23.09.2013
Beiträge: 8
Bitte keine "Nullerjahre"! Diese hatten wir nach Christi Geburt und klingen sehr nach Schnuller- also wie Baby-Jahre - was für Deutschland damals sicherlich auch noch zu traf.
"Nullerjahre" empfinde ich wie ein gewesenes NICHTS (Null + Null bleibt Null!), ohne Inhalt, ohne weitere Entwicklung, einfach zum Vergessen.
Alternativen: Zu Beginn des 21.Jahrhunderts klngt doch gut.
(Sehr viel holperiger empfinde ich: Im ersten Jahrzehnts dieses Jahrtausends - man sollte beachten, daß hier dann unterschiedlich lange Zeiträume bezeichnet werden).

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.2013 um 16:05.]
Verfasst am: 27. 10. 2013 [18:19]
carina
Strandberg
Dabei seit: 10.11.2012
Beiträge: 19
Das war eine schwierige Frage...
Verfasst am: 31. 10. 2013 [15:54]
Andrea_Schweden
Schwachenwald
Dabei seit: 27.11.2012
Beiträge: 9
Nullerjahre

das klingt für mich negativ .. null Bock, ne Null, null Ahnung, alles nix Dolles, ...
Die Assoziation zu Schnuller find ich Auch interessant :-)

Andrea